gewigo

[gewigo] Entwicklungsübersicht

Funktionen in Bearbeitung


FERTIGUNGSAUFTRAG

Im Fertigungsauftrag kann wie im Kundenauftrag ein Leistungsverzeichnis erstellt werden


BETRIEBSMITTEL

Für die Anlage von Betriebsmittel (Anlagen) wird eine neue Stammdatentabelole erstellt. Diese ersetzt die Tabelle Betriebsmitte als Subtabelle in der Kostenstelle


BESTELLÜBERSICHT

Die Funktion "Preisinfo" in der nach Artikel alle Bestellungen, Wareneingänge und Fakturen mit den jeweiligen Dateianhängen, dargestellt werden, wird neu erstellt


LEISTUNGSERFASSUNG

Erfasste Artikel im MobileService werden mit LV bzw. Anlagen verknüpft


PROJEKTMANAGEMENT

In der Produktion kann eine Projektübersicht eingeblendet werden, in der die einzelnen Fertigungsaufträge nach bestimmten Meilensteinen wie Fertigstellung nach Abteilung usw. dargestellt und überprüft werden können. Differenzen werden im bewährten Ampelsystem dargestellt.


STATISTIK - Fertigungsauftrag - Regiebericht

Die neuen Statistiken können direkt in den Centern aufgerufen werden ohne dass diese über ein Druckmenü ausgewählt werden müssen. Als nächste Auswertung steht im Bereich "PRODUKTION / Fertigungsauftrag ein neuer Regiebericht zur Verfügung.

C gibt's bei uns nicht, alles ist wichtig oder noch wichtiger!

Funktionen freigegeben

01 - Datenschnittstelle CAD-IMOS

Im MATRX ArtikelCenter steht eine neue Übergabe der Artikeldaten an IMOS 3D zur Verfügung


02 - Artikeltabelle

In der Artikeltabelle steht ein neues Kennzeichen zur Verfügung mit dem gesteuert wird ob der betreffende Artikel an das CAD System übergeben wird. Die Übergabe erfolgt demnach nicht mehr nach dem Listenkennzeichen.


03 - Datenschnittstelle CAD-IMOS

Es könenn nicht nur Artikeldaten übertragen sonder auch wahlweise die preisdaten komplett aktualisiert werden


04 - Artikelimport

Der Import der Artikeldaten aus Excel wurde um die Spalten KZ-Bestellteil. KZ-Zusammenfassen, Kante V/N erweitert


05 - Artikelpreiswartung

Mit dem Excel Import kann jetzt auch nur eine Preiswartung durchgeführt werden


06 - ArtikelCenter

Hier steht jatzt auch die Bestellnumer des Hauptlieferanten zur Verfügung, diese kann in der Übersicht eingegeben bzw. verändert werden ohne dass die Artikeltabelle geöffnet werden muss. Man spart sich so einmal das Öffnen der Artikeltabelle und einmal das Öffnen der darunter liegenden Aktikel-Lieferantentabelle.


07 - HOLZMA - Schnittprofit

Der wert "Zerspanbarkeit" aus den Artikel-Stammdaten wird beim jeweiligen Material an die Holzma-Schnittproft übergeben


08 - Setartikel

In der Artikeltabelle Subtabelle Setartikel steht nun für jeden Setartikel ein Kennzeichen zur Verfügung mit dem Sie steuern können ob der jeweilige Artikelpreis auf den Setpreis aufgerechnet werden soll, oder eben im Set beinhaltet ist.


09 - Navigator

Im Bereich "Fertigung" wurden noch die Spalten Ausführung von, Ausführung bis, Lieferdatum und Produktionsleiter eingebaut.


10 - Navigator

Die Bestellungen werden im Ampelsystem angezeigt. Rot = kein Wareneingang, Gelb = Waren teilweise eingegangen, Grün = bestellte Waren sind komplett geliefert worden.


11 - ArtikelCenter

Das Feld "Zerspanbarkeit" wird im ArtikelCenter jetzt auch angezeigt. Der Wert kann bei markierten Artikeln durch die Funktion "Setzen"aktualisiert werden


12 - Workflow

Das System merkt sich jetzt die zuletzt ausgewählte Ansicht, beim neuerlichen Aufruf des jeweiligen Bereichs wird die zuletzt getätigte Einstellung wieder geladen


01 - Navigator

Wenn man auf Adresse klickt wird die Adress-Stammdatenmaske geöffnet und Sie können die Adressdaten aktualisieren


02 - Navigator

Wenn Sie im Navigator auf den Button vor der Adresse klicken, wird ein neues Suchfeld geöffnet und Sie können Daten einer anderen Adresse laden.


03 - Navigator

Aus dem Navigator können jetzt auch neue Daten wie Angebote, Aufträge, Anlagen usw. erstellt werden.


04 - Navigator

Aus dem Navigator kann die Adresstabell geöffnet werden.


01 - Navigator

Der neue Navigator wurde fertig gestellt. Integriert wurde auch die TAPI-Funktion so dass im Navigator auch alle Ansprechpartner angezeigt werden und die Telefonanbindung und E-mail funktion auch zur Verfügung steht.

01 - Checkliste

Für die digitrale Erfassung bzw. bearbeitung von Checklistenpositionen stehen die Optionen "Text" und "Auswahlbox" zur Verfügung


02 - FA Checklisten

Im Fertigungsauftrag können Checjlisten in Digitaler Form ausgefüllt werden


03 - VerkaufCenter

IM Bereich Kundenaufträge steht jetzt auch die neue Auswertungsform zur Verfügung. Reports können dierekt aus dieser Ebene gestartet werden ohne dass man den Kundenauftrag öffnen oder in das die Auswahlfenster für die Reportauswahl wechseln muss


04 - ProduktionCenter

IM Bereich Fertigungsaufträge steht jetzt auch die neue Auswertungsform zur Verfügung. Reports können dierekt aus dieser Ebene gestartet werden ohne dass man den Fertigungsauftrag öffnen oder in das die Auswahlfenster für die Reportauswahl wechseln muss


05 - VerkaufCenter

Hier steht eine Auswertung zur Verfügung mit der alle Kundenaufträge gelistet werden, deren Fertigungsaufträge NICHT erledigt sind. Die Liste kann wahlweise aufsteigend bzw. Absteigend sortiert werden. Gefiltert kann nach ProfitCenter werden.


01 - KANBAN LOoik

Das Bestellfenster wurde an das Fenster der manuellen Bestellung angepasst


02 - Ticket-System

Das neue Ticketsystem steht zur Verfügung


03 - Etikettendruck

Im neune Etikettendruck steht eine Option zur Verfügung um wahlweise die Roh- oder Fertigmasse anzudrucken.


01 - Sollzeiten nach Arbeitsarten

Im Fertigungsauftrag Subtabelle Fertigungskosten gibt es eine zusätzliche Option um die Sollzeiten nicht nur kumuliert nach Kostenstelle, sondern auch gegliedert nach Arbeitsart anzuzeigen. Diese Option ist insbesondere hilfreich wenn die Strukturen für die Berechnung der Sollzeiten aufgebaut werden.


02 - Verkauf-Center

In den jeweiligen Bereichen wie Angebotsübersicht, Auftragsübersicht gibt es eine zusätzliche Filterfunktion, mit der der jeweilige Bertaer nur seine eigenen Daten anzeigen lassen kann.


03 - E-mail Center

E-mails, die nicht mit einer angelegten Adresse verlinkt sind, werden in der Übersicht mit einem orangen Warnhinweis versehen (gleiches Symbol wie die Kategorie)


04 - Bestellungen

Der Filterbutton "Eingegangene Bestellungen wurde deaktiviert, da die Funktion "Bestellung suchen" das gleiche Ergebnis liefert und wesentlich performanter ist.


05 - Artikel-Center

Im Artikel-Center steht in der Toolbar ein neuer Button zur Verfügen mit dem Sie den aktuellen Lagerstand für alle Artikel berechnen können. Die jeweiligen Spalten wie Lagermenge, reservierter Bestand, verfügbare Menge werden dann in der Übersichtstabelle eingeblendet.


06 - Artikel-Center

Im Artikel-Center wird jetzt auch das Kennzeichen für die Drehbarkeit eines Materials in der Produktion angezeigt


07 - Artikel-Center

Die Spalten im Artikel-Center werden jetzt gruppiert nach den jeweiligen Bereichen dargestellt


08 - Artikel-Bestellung

Im Bestellwesen steht eine neue Funktion zur Verfügung um Artikel nach der KANBAN Methode nachzubestellen. Die Erfassung der Codes erfolgt mit den Opticon Barcodelesern.


09 - Email-Center

Im Kontexmenü steht jetzt auch die Funktion weiterleiten zur Verfügung, die E-mail braucht so für diese Aktion nicht mehr geöffnet werden.


01 - E-mail Center Spalten

Im E-mail Center steht die Funktion "Spalten anzeigen" zur Verfügung. Sie können wie in den anderen Centern jetzt auch hier nicht gewünschte Spalten deaktivieren.


02 - E-mail Center Ansichten

Im E-mail Center steht die Funktion "Ansichten abspeichern" zur Verfügung. Sie können wie in den anderen Centern jetzt auch hier beliebig viele Ansichten anlegen.


03 - Beraterkonten

Ab sofort steht die neue Tabelle "Beraterkonten" zur Verfügung. Die Sichtbarkeit von E-mails je Berater kann jetzt auch pro Gruppe erfolgen


04 - Etikettendruck

Im Bereich Fertigung steht ein neuer Etikettendruck für Teile zur Verfügung


05 - E-mail gelesen

Im Kontexmenü steht jetzt eine Option zur Verfügung mit der man beliebig viele E-maail markieren und als gelesen markieren kann.


06 - Erinnerungsfunktion

Beim Aufruf der Erinnerungsfunktion wird der Erfasser jetzt automatisch aktiviert. Berater die inter CC oder BCC angeführt sind, werden angezeigt, auch für diese können Erinnerungen gesetzt werden.


01 - Delegieren mit Info-Text

Beim Delegieren von E-mails kann ein Info-Text hinterlegt werden. Für den Delegationsempfänger ist anhand eines orangefarbenen Icons ersichtlich, dass die delegierte E-mail mit einem Hinweistext versehen ist.


02 - E-mail delegieren mit Weiterverfolgung

Beim Delegieren einer E-mail kann man diese gleich direkt in einem Arbeitsschritt zur Weiterverfolgung markieren


03 - Fenstergröße der Eingabefenser von Ereignissen

Die Größe der Eingabefenster für die Erfassung von E-mails. Dokumenten, Aufgaben wird über Variablen errechnet, die von MS Windows ausgegeben werden. In einigen Fällen erhalten wir keine korrekten Werte zurück. In diesem Fall kann der automatische Berechnungsmodus in der Konfigurationsdatei deaktiviert werden (AUTOEDITHEIGH=0)


04 - Checklisten

Checklisten können jetzt auch direkt an den Fertigungsauftrag gehängt werden und mit dem gleichen Report, der die Checklisten der Baugruppen ausgibt, ausgewertet werden.


05 - Checklisten

Checklisten können jetzt auch automatisch erstellt werden. Legt man einen Kundenauftrag an, erstellt man aus einem Angebot einen Kundenauftrag, werden im Fertigungsauftrag automatisch die jeweiligen Checklisten angelegt.


06 - Ansprechpartner

Im FertigungsauftragsCenter wurde in den untergeordneten Tabellen wie Ansprechpartner usw. zur besseren Übersicht der Style geändert.


07 - Erinnerungsfunktion

In den Funktionen E-mail, Kalender und Dokumente steht die Erinnerungsfunktion zur Verfügung.


08 - Kassa

Im Kassensystem seht eine Funktion zur Neu-Generierung des DEP zur Verfügung.


09 - Adresse

In der Tabelle "Ansprechpartner" stehen in den Spaltenköpfen auch die Filterfunktionen zur Verfügung.


10 - Checkliste kopieren

In der Stammdatentabelle Checkliste steht eine Kopierfunktion zur Verfügung.


11 - Checkliste Zeilen verschiebn

In der Stammdatentabelle Checkliste ist es möglich Zeilen zu verschieben, es stehen dafür 2 Pfeiltasten zur Verfügung.


12 - Checkliste drucken

Am Ende der jeweiligen Checkliste/n wird der zuständige Projektleiter angedruckt.


01 - Einstellungen - Belege

In den Voreinstellungen gibt es eine neue Sektion "Belege". Wenn Sie die Position "Gesamtsummen anzeigen" aktivieren, werden bei Angeboten die Gesamtpreise von Eventualpositionen angedruckt, ansonsten nur der Einzelpreis.


02 -E-mail delegieren

Es könenn jetzt auch E-maails von anderen Beratern delegiert werden.


03 - E-maail - Nachverfolgung

Es könenn jetzt auch E-maails von anderen Beratern delegiert werden


04 - Übergabe nach MS Word

Notizen, Texte in Kalender und email können jetzt auch in bestehende Word-Vorlagen exportiert werden. Wenn der Button "Export Word" aktiviert wird, werden alle Wordvorlagen angezeigt. Die gewünschte Vorlage kann ausgewählt werden. Die Wordvorlagen müssen im Arbeitsverzeichnis unter net/Matrix/dot abgelegt werden.


05 - E-mail delegieren

Diese Funktion greift jetzt auch auf das neue "Inaktiv-Kennzeichen" in der Adresstabelle zu.


06 - Adressliste

Diese Funktion greift jetzt auch auf das neue "Inaktiv-Kennzeichen" in der Adresstabelle zu.


07 - Kapazitätsplanung

Diese Funktion greift jetzt auch auf das neue "Inaktiv-Kennzeichen" in der Adresstabelle zu.


08 - Kapazitätsplanung

Die Meldungen betreffend Mitarbeiter die archiviert wurden wurde deaktiviert.


09 - Performer

Im Performer gibt es im Bereich Artikelwartung eine zusätzliche Option um nur archivierte Artikel darzustellen, diese zu markieren und zu löschen. Gelöscht werden nur Artikel die in Angeboten bzw. Aufträgen nicht in Verwendung sind.


10 - Lagerort

In der Tabelle "LAGERORT" gibt es die Möglichkeit neben der Umbuchungsfunktion auch die Möglichkeit für Artikel eines bestimmten Lagerortes den Eintrag "STANDARTLAGERORT" zu ändern. Diese Funktion stand bisher nur in der "Artikelliste" unter "Zuweisung" zur Verfügung.


11 - Artikel-Lagerstand

In der Artikelliste wurde eine Option eingebaut um pro Artikel direkt den aktuellen Lagerstand setzen zu können. Die Funktion kann über das Konfigurationsfile pro User zugeschaltet werden.

12 - E-mail Filter

Im Filterfenster auf der linken Bildschirmseite gibt es einen neuen Filter "Delegierte E-mail". Wird der Filter aktiviert werden alle E-mails im ausgewählten Zeitraum nach diesem Kriterium gefiltert. Es werden alle E-mails angezeigt die vom jeweiligen User an andere User oder umgekehrt delegiert wurden. Anhand der Farbgebung ist ersichtlich in welche Richtung delegiert wurde.

13 - E-mails KZ "Erledigt"

Für E-mails gibt es jetzt neben dem Kennzeichen "Gelesen" noch ein neues Kennzeichen "Erledigt". Dies wird hauptsächlich dazu benötigt um für delegierte E-mails den entsprechenden Status zu setzen.


14 - Delegierte E-mail Erledigt"

Das Datum und der User, der eine E-mail bearbeitet und erledigt hat wird in die E-mail Maske zurück geschrieben

01 - Artikelliste

Hier steht eine zusätzliche Option zur Verfügung um bestimmte Artikel mit Artikelgruppen zu verlinken. Diese Funktion wird insbesondere beim Import von Artikeldaten benötigt.


02 - Fehlzeitkalender grafisch

Die Personalnummer wurde in ein eigenes Feld vor dem Mitarbeiternamen gestellt. Durch Klick auf die Nummer können Sie direkt in die Adresstabelle einsteigen, der betreffende Mitarbeiter wird geladen.


03 - Vertrag

Bei Auswahl von Einzel- und Rahmenverträgen werden alle Felder in der rechten Spalte genauso wie die Fenster "Positionen" und "Texte" ausgeblendet.


04 - Anlagen

In der Anlagen-Tabelle wurde der Kommunikationsblock eingebaut, so dass Ereignisse, die aus dieser Tabelle aufgerufen werden wie E-mails,Notizen,.. gleich direkt mit der jeweiligen Anlage verlinkt werden.


05 - Verträge

In der Tabelle Vertrag wurde der Kommunikationsblock eingebaut, so dass Ereignisse, die aus dieser Tabelle aufgerufen werden wie E-mails,Notizen,.. gleich direkt mit dem jeweiligen Vertrag verlinkt werden.


06 - E-Rechnung

Die E-Rechnung greift jetzt auf die benötigten Daten wie Vertragsnummer, Start und Endedatum bzw. Laufzeit auf die Vertragstabelle zu und nicht mehr auf Projekt


07 - Verträge

In der Vertragsliste stehen Filterfunktionen nach den diversen Vertragsarten zur Verfügung, eine Mehrfachauswahl ist möglich


08 - Verträge

Bei befristeten Verträgen wird das Feld "Kündigungsdatum" ausgeblendet und das über das Feld Dauer berechnete Datum in das Feld "Vertragsende" gestellt


09 - Ereignisse

Ereignisse können nun auch mit Verträgen verlinkt werden. In der Vertragstabelle ist im Fenster "Ereignisse" die gesamte Kommunikat betreffend dem jeweiligen Vertrag ersichtlich.


10 - Adresse

Zu einer angelegten Adresse können jetzt auch externe Ansprechpartner zugeordnet werden. Diese müssen selbst als Adresse angelegt sein.


11 - Datenimport aus CAD-RSO

Der Import der Stückliste aus dem CAD-Programm von RSO wurde dahingehend erweitert, dass die laufenden Nummern innerhalb der CAD-Position übernommen werden können. ACHTUNG - auf den Fertigungslisten werden standardmäßig die die durchlaufende Nummer angedruckt! Wird diese Option genützt müssen die Fertigungslisten dahingehend angepasst werden.


12 - Datenimport aus CAD-IMOS 3D

Beim Import aus IMOS 3D wurden im Bereich Kanten und Drehbarkeit Änderungen durchgeführt.


13 - Betriebliche Fehlzeiten - Fehlzeitkalender

Betriebliche Fehlzeiten wie Betriebsurlaub, Feitertage usw. werden jetzt auch im grafischen Fehlzeitkalender angezeigt.


14 - Betriebliche Fehlzeiten - Kalender

Betriebliche Fehlzeiten wie Betriebsurlaub, Feiertage usw. werden jetzt auch im Kalender angezeigt, wir haben die Darstellung gegenüber "CONNECT" verändert um Fehlzeiten in allen Bereichen wie zum Beispiel auch Kapazitätsplanung gleich dar zu stellen.


15 - Artikel - Import aus Excel

Der Excel-Import wurde dahingehend erweitert dass die Bestellnummern in die Tabelle "Artikel-Lieferant" übernommen werden

01 - Notizen

Übergabe der Notizinformationen an MS Word-Vorlagen


02 - Neuer Adresstyp "Lead"

Der bestehende Adresstyp "KONTAKT" wird ab sofort zur Kennzeichnung von "Leads" verwendet, der Status "Adresse" ersetzt diesen. Leads sind potenzielle Käufer, wird ein Lead zum Kunden wird dieses Kennzeichen automatisch deaktiviert.


03 - Adrssstatus "INAKTIV"

Adressdaten können jetzt nach dem Adresstyp inaktiv gesetzt werden und nicht nur nach dem kompletten Datensatz.


04 - E-mail, Notizen, Kalender aus Business

Wenn man über die Toolbar im Business Ereignisse aufruft, werden jetzt die jeweiligen Funktionen aus MATRIX geöffnet und nicht mehr Connect


05 - Adresse

Beim Adresstyp "Personal" werden die Felder "Mitarbeitergruppe" und "Kostenstelle" jetzt nich mehr in der Grundmaske sondern im Fenster "PERSONAL - DETAILS angezeigt


06 - Adresse

Die Felder "Newsletter", "Unsubscribe" und "aktualisiert" wurden von der Toolbar in die Grundmaske verschoben


07 - Adresse

Die Felder "Kontakt", "Kunde", "Lieferant", "Berater" und "Personal" wurden aus der Toolbar entfernt und stehen jetzt in der Grundmaske zur Verfügung. Zusätzlich wird noch das Erstellungsdatum automatisch abgespeichert. Somit kann beispielsweise ausgewertet werden, wieviele Kunden oder Leads in einem gewissen Zeitraum generiert wurden.


08 - Adresse

In der Toolbar gibt es ein neues Icon "Export" mit dem Sie die Adressdaten in die Zwischenablage exportieren können um diese dann in ein gewünschtes Dokument, E-mail oder Notiz einfügen zu können.


09 - Fehlzeitkalender

Der grafische Fehlzeitkalender berücksichtigt jetzt das "Inakiv" Kennzeichen aus der Personalinfo der Adressdatei und nicht mehr jenes der Hauptadresse.


10 - Adresse

Die Adressart "KUNDE" schlisst die Adressart "KONTAKT" (Lead) aus. Wenn eine Adressart als "KUNDE" aktiviert wird, wird der Button "KONTAKT" komplett ausgeblendet.

11 - Lieferanten

Lieferanten werden jetzt auch aus MATRIX - Adresse gleich automatisch in der Archivdatenbank, bzw. jener Datenbank angelegt aus der Lieferantenartikel importiert werden

01 - Anzeige von delegierten Ereignissen

Delegierte Ereignisse werden für den Ersteller hellblau markiert und für den Enpfänger in einer etwas dunkleren Farbe als die nicht gelesenen Ereignisse


02 - Delegierte E-mails

werden mit dem Ausführen dieser Funktion auch automatisch als gelesen markiert


03 - Info neue emails

Die Information ob neue emails eingegangen sind und/oder ob emails nicht versendet wurden, werden in eine neue Tabelle geschrieben, dadurch wird das System wesentlich performanter. Die Information über neu eingegangene emails wird im rechten unteren Bildschirmbereich in gleicher Form eingeblendet wir die Adress-Kurzinfo


04 - ARTIKEL

In der Artikelltabelle können im Febnster "STÜCKLISTENINFORMATIONEN" variantenabhängige Verlinkungen von Verkaufsartikeln mit Baukästen hinterlegt werden.


05 - Angebot - Auftragsposition

In der Angebots- und Auftragsposition können nun Verkaufsartikel mit variantenabhängigen Baukästen geladen werden


06 - Adresse - Suchfunktion

Im Suchfenster wird jetzt auch die Bezeichnung 2 bzw. bei der Suche nach Personal der Vorname angezeigt


07 - Fehlzeitkalender grafisch

Aus der Ansicht kann man jetzt durch Klick auf das jeweilige Personal, direkt in die Adresstabelle einsteigen und die Daten des jeweiligen Mitarbeiters bearbeiten

01 - KOMMUNIKATION

Beim Öffnen von Ereignissen wie E-Mail, Notiz, Kalender wird der Cursor jetzt gleich in das Feld Adresse gestellt


02 - KOMMUNIKATION

Das Datumfeld wird jetzt nicht nur in der Übersicht, sondern auch direkt in den Ereignissfenstern wie Notiz, E-Mail usw. angezeigt.


03 - KOMMUNIKATION

In den Ereignusfenstern wird neben dem Erstellungsdatum auch der Erfasser angezeigt. Somit können Versionsänderungen übersichtlicher dargestellt werden.


04 - Angebot- bzw. Auftragskalkulation

Die Werte aus den Kalkulationstabellen werden vor Übernahme in den Positionspreis auf zwei Nachkommastellen gerundet.Somit können Rundungsfifferenzen ausgeschlossen werden


05 - KOMMUNIKATION

Die Darstellung der Spalten in der E-Mailübersicht (empfangene, gesendete E-mails und Entwürfe wurde überarbeitet.


06 - Aufbauende Schlussrechnung

Die Berechnung von Teilrechnungen bei aufbauenden Schlussrechnungen wurde geändert. Zu beachten ist, dass Rechnungsnummern bzw. die Syntax von Rechnungsnummern innerhalb eines Auftrages nicht verändert werden darf. Dies um sicher zu stellen, dass die einzelnen Teilrechnungen innerhalb eines Auftrages in der richtigen Reihenfolge gelistet und die wertmäßig richtige Berechnung gewährleistet wird.


07 - KOMMUNIKATION - Nachverfolgung

Für E-mails und Notizen kann eine Nachverfolgung nach drei Wichtigkeitsstufen hinterlegt werden. Das Fenster ist als Dockingfenster ausgelegt, kann demnach wahlweise en- und ausgeblendet bzw. auf dem Monitor in verschieden Bereichen angedockt werden


08 - KOMMUNIKATION - Delegieren

An einen bestimmten Berater ergangene E-Mails können delegiert werden. D.h. zusätzlich zur Empfänger-Beraternummer wurde eine Spalte eingefügt in der jener Berater eingefügt wird, an den die E-mail delegiert wurde.


09 - KOMMUNIKATION - Nachverfolgung

Wenn man für eine E-Mail den Status "Nachverfolgung" setzt, wird die E-Mail automatisch auf gelesen gesetzt.

01 - CHECKLISTE

Neue Stammdatenmaske "CHECKLISTE", diese kann mit Baukästen verlinkt werden. Je Fertigungsauftrag können alle Checklisten, gruppiert nach Abteilungen ausgedruckt werden


02 - ORDNERLISTE

Im Modul "KOMMUNIKATION" wird die Ordnerlsite mit einer fixen Höhe und Scrollbalken dargestellt.


03 - E-MAIL laden

Performancesteigerung beim Laden von ungelesenen E-Mails


04 - Beraterfilter

Im Modul "KOMMUNIKATION" werden die Daten im Fenster "BERATER-FILTER" alphanumerisch sortiert


05 - BARCODELESER für Lagerbuchungen

Diverse Erweiterungen im Barcode und beim Einsatz von mehreren Geräten


06 - RSO-Datenschnittstelle

Der Datenimport aus dem CAD-Programm von RSO wurde um mehrere Funktionen erweitert.


07 - BESTELLUNGEN manuell

Im Fenster für manuelle Bestellungen bzw. manuelle Erzeugung eines Bedarfs kann der Lieferant gewechselt werden


08 - FEHLZEITKALENDER grafisch

Die darstellung im Kalender wurde erweitert und übersichtlicher gestaltet


09 - MOBILE-SERVICE

Die Eingabe und Darstellung der Artikel gruppiert nach Artikelgruppen wurde übersichtlicher und einfacher gestaltet



10 - BARCODEDRUCK

Der QR Barcode zur Erfassung von Lagerbuchungen kann jetzt direkt aus dem Ordner PRODUKTION/Fertigungsauftrag gedruckt werden